Chronik

11.08.1906

Im Berliner Nordpark kommt es zu einem Fall von Lynchjustiz. Ein etwa 20jähriger Mann wird von Passanten überrascht, als er ein 12jähriges Mädchen vergewaltigt. Die Empörung der immer größer werdenden Menschenmenge über die Tat des Wüstlings steigert sich derart, dass der Übeltäter mit Stöcken und Fäusten bearbeitet wird. Erst als er sich kaum noch rührt, lässt die Menge von ihm ab.